Mitgliederversammlung der KG Paohlbürger

 

Am Mittwoch, 30. September, findet um 19 Uhr die Mitgliederversammlung der Karnevalsgesellschaft Paohlbürger im Paohlbürgerhof, Heumannsweg 127, statt. Für die Einhaltung der Hygienevorschriften und Corona-Abstandsregelungen ist gesorgt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen zum Vorstand und Änderungen der Satzung.

 

 

Download
Tagesordnung
Tagesordnung 30.9.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.2 KB

Ehrensenator Werner Böhm †

Die KG Paohlbürger trauert um ihren Ehrensenator Werner Böhm (79). Der Sänger und Entertainer verstarb jetzt nur drei Tage vor seinem Geburtstag in seiner Wohnung auf Gran Canaria.

Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals war noch unlängst beim 50. Paohlbürger-Tennengericht im Januar einer der Höhepunkte der Veranstaltung. Als Angeklagter eroberte mit Humor, Herz, Charme und Verstand die Herzen der Zuschauer im Sturm und begeisterte das Tennengericht mit seinem Wortwitz und seiner Spontanität.

Seine Entertainerqualitäten bewahrte sich unser Ehrensenator bis zuletzt – als Gottlieb Wendehals ließ er auch im Paohlbürgerhof die „Löcher aus dem Käse fliegen“ und setzte sich selbst mit einer Polonaise durch den Saal, an der sämtliche Gäste mitwirkten, ein Denkmal in der langen Tradition des Tennengerichts.

Werner Böhm war zeitlebens – und wird es immer bleiben – eine Bereicherung in der deutschen Unterhaltungslandschaft. Die KG Paohlbürger ist stolz und froh, ihn als Angeklagten auf seiner Tennengerichtsbank gehabt zu haben.

Werner, wir werden Dich nie vergessen und Dir ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Solidarität in der Corona-Krisenzeit

Wie alle anderen Veranstaltungsstätten auch, ist der Paohlbürgerhof mitsamt Karnevalsmuseum coronabedingt aktuell geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen wurden bis auf weiteres abgesagt.

 

Die Kosten für die Anlage laufen allerdings weiter, was uns Paohlbürger wie so viele andere auch nun in finanzielle Bedrängnis gebracht hat.

 

Der Paohlbürgerhof ist – nicht nur für den Karneval – eine der zentralen Veranstaltungsstätten in und um Münster. Er wird für Festivitäten aller Art gerne genutzt steht nicht nur als ein Symbol westfälischer Brauchtumspflege am Heumannsweg, sondern er ist auch aus dem öffentlichen Leben unserer Stadt nicht mehr wegzudenken. Der Hof mit seinem Museum repräsentiert auch ein gutes Stück münsterscher Stadtgeschichte.

 

Wir appellieren daher an alle Vereine, Verbände, Freunde, Gönner und Fans des Hofes, mit einer Spende – ganz gleich welcher Art und Größe – gemeinsam zum Erhalt dieses Kleinods münsterländischer Kultur beizutragen, damit wir alle auch in Zukunft eine Stätte haben, die ein Hort für unser gesellschaftliches Leben und Zusammenwirken ist. Dafür gibt´s natürlich auch eine Spendenquittung.

 

Wir danken für Eure und Ihre tatkräftige Unterstützung!

 

Wer spenden möchte:

 

Stichwort „Paohlbürgerhof-Spende“

 

Sparkasse Münsterland Ost

 

IBAN: DE29 4005 0150 0034 3888 50

 

BIC: WELADED1MST.

 

 

 

Wir wünschen Euch frohe Ostern und bitte bleibt gesund!

 

Eure KG Paohlbürger

 

Tennengericht: Jubiläum der Superlative

Wortwitz hat eine Heimat, und der Begriff „Rampensau“ hat dank des 50. Tennengerichts nun auch ein Gesicht: Kabarettist Andreas Breiing räumte richtig ab – vor ausverkauftem Haus begeisterte der „Buschtrommler“ das hohe Gericht und die Gäste als waschechter Westfale, rotierender Reverend aus den USA und lügender Lobbyist gegen Drogen und für das deutsche Bier.

 

Zum Goldenen Jubiläum hatte die Karnevalsgesellschaft Paohlbürger wieder einmal in die Vollen der Promikiste gegriffen: Wer schaffte es schon außer Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals, sämtliche närrischen Gäste von Olaf Malolepski den Tischen zu holen, um gemeinsam in einer Polonaise durch den Saal zu swingen? Genau – da flogen nicht nur die Löcher aus dem Käse.

 

Mit allerlei kleinen und größeren Aufmerksamkeiten versuchte Andrea Benstein, Leiterin des WDR-Studios in Münster, das hohe Gericht zu bestechen. Neben eine Knuddelmaus gab´s unter anderem einen knackigen Kuchen zum runden Geburtstag und die Zusage von Staatsanwalt Harry Wijnvoord, im Sommer in Senden den Kuchen gemeinsam zusammen nachzubacken. Als Zeugen der Anklage traten Klaus & Klaus auf. Benstein hatte laut Anklageschrift behauptet, den einzigen plattdeutschen Strand gäbe es nur am Aasee. Zu ihrer Entlastung sang sie gemeinsam mit dem Duo den Klassiker „An der Nordseeküste“ und löste anschließend das Rätsel um die Titel von sechs deutschen Schlagerhits.

 

Es war ein Jubiläum der jecken Superlative: Der Angeklagte Olaf Malolepski, Frontmann der Flippers, trat erstmals gemeinsam mit Tochter Mia auf und begeisterte das Publikum mit dem Hit „Lotusblume“ – da fehlten eigentlich nur die Feuerzeuge. Da dem Delinquenten („Flipper, gleich wird er kommen…“) „Fremdküssen“ vorgeworfen wurde, fürchtete Verteidiger Hermann Beckfeld, sonst Chefredakteur, gar um seine Frau: „Die ist so sexy, dass sogar die Heizung anspringt, wenn sie an ihr vorbeiläuft.“

 

Auch der Angeklagte Helmut Etzkorn, seit cirka 100 Jahren Redakteur in Sachen närrischer Berichterstattung, versuchte, das Gericht zu beeinflussen und brachte eine Rutsche Pokale für alle mit – schoss sich dann aber aus der Bahn: „Ich habe an das Niveau des Gerichts gedacht, und deshalb sind die Pokale so klein.“ Da konnten auch seine Zeugen, NZA-Präsident Mortimer Berendt und Stadtprinz Thorsten II. Brendel nicht mehr viel ausrichten – am Ende stand zwar ein Freispruch, aber auch die Auflage, beim nächsten Tennengericht in Feuerwehruniform zu erscheinen. Verteidiger Beckfeld blieb nur der Hinweis: „Die Hürde des Menschen ist untastbar.“

 

Er ist der „Raketen-Ulli“ von Münster. Pfarrer Ulrich Messing blieb angesichts des Vorwurfs von Richter Bernd Tepe – Ämteranhäufung – nur die Chance, einen probaten Zeugen aufzurufen. CCC-Präsident Robert Erpenstein hielt denn auch eine flammende Rede für den Angeklagten und versuchte geschickt, Gericht und Zuhörer vom eigentlichen Geschehen abzulenken: „Wenn sie hier rausgehen – was da so stinkt, ist frische Luft.“ Am Ende wurden die sechs Sünderlein mit Auflagen freigesprochen und durften die Jubiläumswürden als Ehrensenatoren aus der Hand des Paohlbürgerpräsidenten Rüdiger Holtmann in Empfang nehmen. Der Rest war Party. Wolfram Linke

Bildergalerie

 

Zu den bestandenen Prüfiungen gratulierten Senatsführer Ernst Eckey (l.), Präsident Rüdiger Holtmann ((hinten, 2.v.l.) und Vizepräsident Josef Kafille (r.) den Senatoren Falk Westerholt, Maike Morbach, Jürgen Felmet, Janina Vennemann und Alex Möller.
Zu den bestandenen Prüfiungen gratulierten Senatsführer Ernst Eckey (l.), Präsident Rüdiger Holtmann ((hinten, 2.v.l.) und Vizepräsident Josef Kafille (r.) den Senatoren Falk Westerholt, Maike Morbach, Jürgen Felmet, Janina Vennemann und Alex Möller.

"Wiedertäufer" zu Senatoren getauft

 

Das gab´s noch nie bei der Senatorentaufe der KG Paohlbürger: Die fünf Täuflinge, Maike Morbach, Janina Vennemann, Falk Westerholt, Alexander Möller und Jürgen Felmet, ergriffen die närrische Macht und kürten sich kurzerhand zu Wiedertäufern – Präsident Rüdiger Holtmann, der die Taufe bereits vor Jahren hinter sich gebracht hatte, musste erneut Bekanntschaft mit der Badewanne machen. Zur „Strafe“ gab´s am Ende die Senatorenwürde für das quirlige Quintett.

 

Vorher allerdings hatten sie vor vollem Paohlbürgerhaus einen peppigen Parcours der guten Laune mit viel Spaß, Spannung und Unterhaltung zu absolvieren. Meisterten die fabulösen Fünf das Wettwürfeln – am abgesehen von der Westerholtschen „Würfelkunst“, noch mit routinierter Bravour, wurde es beim Golfen denn doch reichlich spannend. Felmet, der Fuchs, outete sich dabei als Profi in Sachen einlochen und entschied den Kampf um Punkte souverän für sich.

 

Dass die Reiterei in Westfalen tägliche Routine ist, mussten die Paohlbürger spätestens beim Reitturnier der Senatorenanwärter feststellen. Falk Westerholt demonstrierte eindrucksvoll, dass er nicht nur ein Hiltruper Narrenfreund, sondern auch ein absoluter Experte im Reitsport ist. Nach seiner Lehrstunde zum Thema Hindernisse und Springen gab´s für Präsident Holtmann eine kleine Übungseinheit – rückwärts und mit verbundenen Augen durfte er den Parcours bewältigen. Maike Morbach nahm sich kurzerhand ihr Steckenpferd und zerlegte alle Hindernisse – ihr Spezialgebiet sind Island-Pferde. Und die springen nunmal nicht.

 

Für beste Unterhaltung sorgten an diesem Sonntag außerdem zahlreiche Künstler, Tänzer und die geballte Prinzenpower: Neben Stadtprinz Thorsten II. mitsamt Gefolge und Stadtfanfare trat auch das Stadtjugendprinzenpaar, Lara I. und Jost I. auf und unterhielten das ausgelassen feiernde närrische Volk mit ihren Sessionsliedern. Und die Bilder gibt´s in der: Bildergalerie.

 

 

Nicht vergessen: Am kommenden Sonntag, 19. Januar, wird´s im Paohlbürgerhof wieder feucht-fröhlich, wenn wir ab 11.11 Uhr unsere künftigen Senatoren taufen!

 

Da fliegen die Löcher aus dem... 50. Tennengericht ausverkauft!

 Da fliegen doch glatt die Löcher aus dem Käse: Das Jubiläums-Tennengericht am Sonntag, 26. Januar (Einlass ab 11 Uhr im Paohlbürgerhof) ist restlos ausverkauft! Zum 50. Mal schwingt der Richter den Hammer über das Wohl und Wehe der prominenten Angeklagten – und dazu gehört nunmal auch „Gottlieb Wendehals“ (Werner Böhm), der seinerzeit eben nicht nur die Löcher aus dem Käse fliegen ließ, sondern auch gerne mal von hinten an die Schulter packte…

 

Neben ihm wird Olaf Malolepski auf der harten Angeklagtenbank Platz nehmen – Olaf ist der Frontmann der Legendär-Band „Flippers“, die einst „Die rote Sonne von Barbados“ leuchten ließen. Ebenfalls Platz nehmen wird Andreas Breiing vom Kabarett „Die Buschtrommel“, die mit den meisten deutschen Kleinkunstpreisen ausgezeichnet wurde. Das dürfte schwierig werden für den Staatsanwalt.

 

Mit dabei ist auch Münsters Vollblutmusiker Ekki Kurz, der mit der Kultgruppe „Starlight Excess“ seit vielen Jahren die Veranstaltungen in Münster und dem Münsterland mächtig aufmischt. Zum Goldenen Jubiläum sind also besonders auch die Lokalmatadore gefragt – da darf Pfarrer Ulrich Messing natürlich nicht fehlen. Vor allem im Karneval hat er sich längst durch zahlreiche Auftritte als echte Stimmungskanone empfohlen – bei der CCC-Mückenstichverleihung trat er denn auch schon mal als recht flotter Feger in Frauenkleidern auf.

 

Münsterschers Flair bringt außerdem Andrea Benstein in den Paohlbürgerhof: Seit 2008 leitet sie das WDR-Studio in Münster – der Erfolg der Aktuellen Stunde kommt eben nicht von ungefähr. Tja, und dann gibt´s da noch jemand, der gehört zum Tennengericht wie der Richtertisch: Seit 40 Jahren berichtet Redakteur Helmut P. Etzkorn über die Verhandlung, diesmal wird er zur Feier des Jubiläumstages selbst auf der Anklagebank Platz nehmen müssen.

 

Zum 50. Tennengericht gibt´s zudem ein Stelldichein von Stars und Sternchen, die mit ihren Auftritten für mächtig Stimmung auf dem Narrenschiff sorgen werden – aus gutem Grund: Nach der Verhandlung ist eine große Geburtstagsparty angesagt!

Paohlbürger feiern Weihnachten international

Der Nikolaus war da!

Paohlbürger feiern Weihnachten aus aller Welt

Eine internationale Weihnachts-Veranstaltung der besonderen Art bietet die KG Paohlbürger für Mitglieder und Freunde. Am 18. Dezember ab 19.30 Uhr liest der Fernseh-Moderator Harry Wijnvoord wunderschöne und unbekannte Weihnachtsge-schichten aus aller Welt.

 

Umrahmt werden seine Erzählungen von den unterschiedlichsten Künstlern aus den verschiedensten Ländern. Sprachgewandt und facetten reich führt der WDR-Moderator Jürgen Renfordt durch das faszinierende und abwechslungsreiche Programm.

 

 

Der weihnachtlich gestimmte Abend beginnt sehr traditionell mit einem Einblick in die Heimat von Jesus, dessen Sprache Aramäisch war. Die irische Folk-Band „Jack-in-the-Green“ bringt mit Geige, Flöte, Gitarre und Gesang Weihnachtsmusik von der Grünen Insel auf die Bühne. Später wechseln südamerikanische Rhythmen mit deutschen Weihnachtsliedern, mit brillianter Stimme gesungen vom Musikstar Sally Carter. Sie gewann die wichtigste Auszeichnung der Country-Music, den German Country Award. Sie trat vielfach mit dem Star dieser Musikszene, Tom Astor, auf.

 

 

Weihnachtliche Lieder und Musikstücke aus verschiedensten Ländern der Erde sind zu hören. Unbekannten Klänge aus Afrika bringen Stimmung in den Paohlbürgerhof. Die Besucher werden einen Einblick in die weihnachtliche russisch-orthodoxe Kultur bekommen. Mitreißende Gospel-Musik à la Amerika mit ihren stimmungsvollen Rhythmen animieren zum Mitklatschen.

 

 

Reservierungen der wenigen noch freien Plätze zum Preis von 9,50 € sind noch möglich bei Five Star Event, Tel: 02534-8786, Mail: five-star@t-online.de.

 

Die WN verlost 2 x 2 Karten für diese Weihnachtsfeier.

 

Hallo Münster verlost 2 x 2 Karten für diese Weihnachtsfeier.

 

Sessionsauftakt bei den Paohlbürgern

Mit einem bunten Programm feierten die Paohlbürger den Auftakt der Session 2019/´20 und feierten gemeinsam das traditionelle "Paohlsetzen" im Paohlbürgerhof.

 

Die Paohlbürger beim GrAnge Fest 2019

Möllers neuer Schützenkönig beim Sommerfest

Carsten Möllers (4.v.l.) ist neuer König der KG Paohlbürger. In einem spannenden Finale erkämpfte er sich mit dem 217. Schuss die Königskette, die er von Vorgänger Klaus Pieper (3.v.l.) überreicht bekam. Außerdem ehrten Präsident Rüdiger Holtmann (2.v.r) und sein Vize Josef Kafille (2.v.l.) im Rahmen des Sommerfestes Peter Thüning (r.) als besten Golfspieler und Patrick Tabbert (3.v.r.) als größten Glückspilz am Glücksrad. Für das Siegertrio gab´ s jeweils einen Essensgutschein für je zwei Personen in einem münsterschen Restaurant. Nach Kaffee und Kuchen klang das Sommerfest mit einem gemeinsamen Grillen gemütlich aus.

Senatorenanwärter stehen fest

Die Kandidaten für die Senatorentaufe am 19. Januar 2020 ab 11.11 Uhr im Paohlbürgerhof stehen fest: Präsident Rüdiger Holtmann (r.) dankte Geprima Paul Middendorf und deramtieren Lady Carneval aus Amelsbüren, Janina I. Vennemann, für ihre Zusagen. Ebenfalls mit dabeisein werden Maike Morbach, Falk Westerholt (Narrenfreunde Hiltrup) und Jürgen Felmet (KG Die Schlossgeister).

Sessionstermine der KG Paohlbürger

Die Paohlbürgertermine der Session 2019/2020 stehen fest.
Alle Narrenfans und -freunde können sich jetzt schon die Veranstaltungen notieren:

 

08.09.2019 – Sommerfest der Paohlbürger mit Vogelschießen – Beginn 15 Uhr, Paohlbürgerhof

 

11.11.2019 – Sessionsauftakt mit Paohlsetzen – Beginn 19.11 Uhr, Paohlbürgerhof

 

08.12.2019 – Nikolausfeier – Beginn 15 Uhr, Paohlbürgerhof

 

16.01.2020 – Seniorengala – Beginn 16.00 Uhr, Paohlbürgerhof

 

19.01.2020 – Senatorentaufe – Beginn 11.11 Uhr, Paohlbürgerhof

 

26.01.2020 – 50. Jubiläums-Tennengericht – Einlass ab 11.11 Uhr, Ende offen, Paohlbürgerhof

 

06.02.2020 – Seniorenkarneval im Klara Stift – Beginn 15.11 Uhr

 

22.02.2020 – Kölner Abend mit Dreigestirn – Beginn 19.11 Uhr, Paohlbürgerhof

 

23.02.2020 – Schlüsselübergabe auf dem Prinzipalmarkt – Beginn 11.11 Uhr

 

24.02.2020 – Rosenmontagsumzug – Beginn 12.11 Uhr

 

26.02.2020 – Fischessen – Beginn 18.11 Uhr, Paohlbürgerhof

 

Rüdiger Holtmann Präsident der KG Paohlbürger

Der Vorstand der Paohlbürger ist wieder komplett (v.l.): Paul Schreiber, Peter Golla, Katja Pfeifer, Rüdiger Holtmann, Josef Kafille und Klaus Pieper.
Der Vorstand der Paohlbürger ist wieder komplett (v.l.): Paul Schreiber, Peter Golla, Katja Pfeifer, Rüdiger Holtmann, Josef Kafille und Klaus Pieper.

Prof. Dr. Rüdiger Holtmann ist neuer Präsident der KG Paohlbürger. Im Rahmen einer außerordentlichen Versammlung im Paohlbürgerhof wählten ihn die Mitglieder bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung.

 

Die Wahl war nötig, weil der Präsident Johannes Gesicki verstorben ist – im nächsten Jahr wird dann der Gesamtvorstand im Rahmen der regulären Mitgliederversammlung neu gewählt. Zum Auftakt bat Vizepräsident Josef Kafille die rund 40 Teilnehmer um eine Schweigeminute für die Verstorbenen der Gesellschaft.

 

Wahlleiter RA Dr. Bernd Stelter verdeutlichte vor der Wahl noch einmal die angespannte Situation der KG Paohlbürger, bedingt durch „große Verluste in letzter Zeit“. Den Mitgliedern stellte er Holtmann als erfahrenen Karnevalisten vor, der unter anderem auch schon als Vorstandsmitglied der KG Schlossgeister aktiv war.

 

Holtmann, Jurist und Diplom-Kaufmann verdeutlichte, dass ein umfangreiches Programm auf die Narren zukomme – unter anderem nannte er in diesem Zusammenhang die Nachwuchsarbeit: „Uns fehlt eine komplette Generation dazwischen“, verwies er auf die Altersstruktur der Gesellschaft.

 

Der neue Präsident erinnerte aber auch an Erreichtes – den Gästerekord beim Tennengericht sowie den erstmaligen Besuch eines Kölner Dreigestirns und die daraus resultierende Freundschaft. Dieser Kontakt, so Holtmann, werde auch künftig auf jeden Fall gepflegt und mit Leben gefüllt. Er wolle nun auch den Vorstand für die Ideen der Mitglieder öffnen, „denn ohne euer Mitwirken können wir den Laden hier dicht machen“, fand er deutliche Worte.

 

Geplant seien zudem Satzungsänderungen und Arbeitsgruppen, die sich ebenfalls aus der Mitgliedschaft rekrutieren sollen. Den Worten ließ Holtmann direkt auch Taten folgen und legte den Mitgliedern eine neue eigene Geschäftsordnung vor, die allgemein begrüßt wurde. wli

 

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Aufgrund des Todes von Paohlbürger-Präsident Johannes Gesicki lädt die KG Paohlbürger  gemäß Paragraph 7 Abs. 5 der Satzung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 4. Juli, um 19 Uhr in den Paohlbürgerhof am Heumannsweg 127 in 48155 Münster, ein.

 

 Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung durch den Vizepräsidenten
  2. Wahl einer Präsidentin oder eines Präsidenten
  3. Verschiedenes

 Bekanntlich ist das Mitgliederverzeichnis aufgrund eines Einbruchs, durch den diverse Unterlagen gestohlen wurden, nicht vollständig. Die KG Paohlbürger bittet daher, die Einladungen auch an Freunde weiterzuleiten, von denen bekannt ist, dass sie Mitglieder der Gesellschaft sind. Eventuelle Anträge zur Tagesordnung gem. § 7 Abs. 2 der Satzung müssen mindestens sieben Tage vor der Versammlung schriftlich bei der Gesellschaft, Heumannsweg 127, 48155 Münster eingegangen sein.

Präsident Johannes Gesicki †

 

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Präsidenten, Johannes Gesicki. Wie kaum ein anderer münsterscher Paohlbürger lebte und liebte er den Karneval, war ein unermüdlicher Verfechter des Brauchtums und engagierte sich für die Sache des Frohsinns weit über das normale Maß hinaus. Johannes war viele Jahre bei der Stadtwache im tanzenden Corps.

 

Gemeinsam mit Dietmar Hohmann gründete er mit Gleichgesinnten 1982 die KG Soffie von Gievenbeck und war ihr erster Geschäftsführer. Johannes war lange Jahre auch als Ehrensenator der KG Soffie aktiv. Ende der 90-er Jahre wurde Johannes von der damaligen Trainerin des Offiziers-Corps der KG Paohlbürger, Silke Neth, um Unterstützung beim Training gebeten. Beide kannten sich aus gemeinsamer Zeit bei der KG Soffie.

 

Johannes und die KG Paohlbürger – das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. 1999 – nach der Senatorentaufe – wurde Johannes Kommandant des Corps. Dem Tennengericht diente er viele Jahre treu als Polizist Felix Marie. Johannes liebte diese Rolle sehr. Zahlreiche Prominente, die er in Handschellen vor die Schranken führte, erinnern sich noch immer sehr gern an ihn. 

 

Durch seine Freundschaft mit „Madame Gigi“ – Rüdiger Cherdron – wurde ihm die Rolle als DJ Ötzi-Double auf den Leib geschrieben. Mehrere Jahre trat er mit seiner Lebensgefährtin, Agnes Deters, die als Nana Mouskouri-Double begeisterte, auf vielen Veranstaltungen zur großen Freude des Publikums auf. 2016 übernahm er schließlich das Amt des Präsidenten, und für diese Auftritte hatte er dann leider keine Zeit mehr. Viele Ideen hat er aber an das jetzige Offiziers-Corps gerne weitergegeben.  

 

Bis zu seiner Erkrankung war Johannes auch immer mit der Dienstags-Truppe auf dem Paohlbürgerhof als „Daniel Düsentrieb“, damit der Hof immer gut in Schuss ist. Viele Ideen und Anregungen von ihm sind überall auf dem Hof nicht zu übersehen. Johannes hat sich leider viel zu früh im Alter von nur 72 Jahren für immer von uns verabschiedet. Die KG Paohlbürger wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Mitgliederversammlung der KG Paohlbürger

Am Mittwoch, 29. Mai, findet um 19 Uhr die Mitgliederversammlung der KG Paohlbürger im Paohlbürgerhof, Heumannsweg 127, 48155 Münster, statt.

Aufgrund eines Einbruchs, durch den diverse Unterlagen, wie Laptop, Dokumente etc. gestohlen wurden, ist das Mitgliederverzeichnis nicht vollständig. Die KG Paohlbürger bittet weiterhin um Mithilfe. Wer also von Mitgliedern der Gesellschaft weiß wird darum gebeten, die Einladungen weiterzuleiten. 

Eventuelle Anträge zur Tagesordnung gem. § 7 Abs. 2 unserer Satzung müssen mindestens sieben Tage vor der Versammlung schriftlich bei der Gesellschaft, Heumannsweg 127, 48155 Münster eingegangen sein.

 

Download
Einladung Mitgliederversammlung
Einladung Mitgliederversammlung 29.5.201
Adobe Acrobat Dokument 293.5 KB
Download
Tagesordnung Mitgliederversammlung
Tagesordnung Mitgliederversammlung 29.5.
Adobe Acrobat Dokument 482.5 KB

Die Paohlbürger-Session 2018/´´'19

Die KG Paohlbürger Münster e.V., gegründet am 26. April 1955, ist eine der traditionsreichsten närrischen Vereinigungen der Friedensstadt. Überregionalen Bekanntheitsgrad genießt die von den Paohlbürgern ausgerichtete karnevalistische Gerichtssitzung "Tennengericht". Als Angeklagte stellen sich dabei namhafte Vertreter aus Politik, Zeitgeschehen und Sport ihrem Richter.

Außerdem engagieren wir uns im Kinder- und Seniorenkarneval, veranstalten Kostümbälle und sind in jedem Jahr mit Gruppe und Festwagen beim Rosenmontagszug dabei.